Wir sägen einen Bären

9.6.2017
Im letzten Post hatte ich euch ja schon von der großen Landmaschinenausstellung auf dem Rautatientori berichtet. Ich habe ja null Ahnung von solchen Gerätschaften und stehe da höchstens mit offenem Munde vor. Ist für mich Rubrik: Wahnsinn, was es alles gibt!
Also es gab große Maschinen, die wohl auch fahren können. Dann gab es einen Entertainer, der sich auf einer Bühne abmühte. Er hatte kleine Elfen als Hilfe – sorry, war nicht der Weihnachtsmann.

Ich fand es schon sehr faszinierend, wie er die Kids auf der Bühne  zum mitmachen animierte.

Bühnenshow

Bühnenshow


Wie ihr seht, steht auch diese Veranstaltung unter dem Motto „Suomi Finland 100“ – weil Finnland ja in diesem Jahr 2017 seine 100-jährige Unabhängigkeit feiert.
Die Maschinen kommentiere ich nicht, habe  ich eh keine Ahnung von. Staunet also mit mir 🙂
Ein Trecker parkt vor Alexis Kivi

Ein Trecker parkt vor Alexis Kivi


Riesenrad

Riesenrad


Vor solchen Rädern habe ich  einen Riesenrespekt

Vor solchen Rädern habe ich einen Riesenrespekt



interessiertes Publikum am Rautatientori

interessiertes Publikum am Rautatientori


Bühnenshow
Rote Land-Schätzchen

Rote Land-Schätzchen


Rote Land-Schätzchen mit Bus

Rote Land-Schätzchen mit Bus


glaube das sind Erntehelfer

glaube das sind Erntehelfer


Ausstellungsgelände mit Blick zum Ateneum

Ausstellungsgelände mit Blick zum Ateneum


geiles Teil

geiles Teil


Also mitfahren würde ich schon gerne mal

Also mitfahren würde ich schon gerne mal


 
Rautatientori

Rautatientori


Und dann habe ich noch einen Pavillion gefunden, wo ein Päärchen mit Kettensäge Bären schnitzte. Und weil ich weiß, dass meiner Freundin Kerstin so etwas saugut gefällt, nicht nur die Holzbären, sondern auch die Art wie sie entstanden sind, widme ich ihr diesen Beitrag 🙂
Geschnitzte Bären

Geschnitzte Bären


Handgesägt nicht geschüttelt

Handgesägt nicht geschüttelt


Girls at work

Girls at work


 
Und jetzt wird es laut: