Falling in love

11.7.2018
Keskuskatu

Endlich gelandet und unterwegs. Im R-Kioski am Flughafen kaufe ich gleich meine Tickets für die Woche und für die Fahrt nach Helsinki rein. Versuche mit Sanna-Leena in Kontakt zu kommen. Endlich gelingt es. Leider ist sie erst ab 17 Uhr zu Hause, also muss ich eine große Runde durch die Stadt drehen.
Am Bahnhof treffe ich nochmal Mia, aber auch die ist im Stress, muß arbeiten und nach Mittel-Finnland zur Familie.
Saara kann auch nicht zum BDay kommen. Schade aber entschuldigt. Ihre Band Pelko hat einen Auftritt in Rauma. Und wir schaffen es nicht, uns in der Zeit zu sehen.
Lauri ist zwar noch in Helsinki, aber auch mega busy und entschwindet am Freitag Richtung Berlin.
Ich genieße es wieder am Rautatieasema zu sein, gönne mir bei Robert’s Coffee im CityCenter Tee und Korvapuusti. Übe dabei mein Finnisch bzw. arbeite an der sicheren Verwendung. Es wird flüssiger, ich verstehe mehr und die Bedienung versucht gar nicht erst ins Englische zu switchen. Was ein echter Erfolg ist.
Stockmann ist wieder ein beliebter Anlaufpunkt wegen der Toiletten und ich pendele ein wenig zwischen Kamppi und Forum.
In der Stadt finden sich auf den Straßen immer wieder Musiker, so an der Keskuskatu ein Geiger, der mich ins Träumen bringt.
Habe ihn mal eingefangen, als er „Falling in love“ spielt. In Helsinki verliebt habe ich mich vor langer Zeit und die Verliebtheit hat sich zur Liebe entwickelt.
 

 

Postitalo

Postitalo


Rautatieasema

Rautatieasema


Postitalo

Postitalo


Blumenkörbe

Blumenkörbe


Blumenkörbe

Blumenkörbe


Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu


Keskuskatu

Keskuskatu


Oh Wunder – vorm Forum ist der Name ins Pflaster eingelassen

Oh Wunder – vorm Forum ist der Name ins Pflaster eingelassen


Einfahrt Tiefgarage Kamppi

Einfahrt Tiefgarage Kamppi


Lasipalatsi

Lasipalatsi


Kamppi

Kamppi


Kamppi

Kamppi


Kamppi

Kamppi


Kamppi

Kamppi