Das Meer, das Meer –  auf zum Ursula

Ich bin endlich unten am Meer angelangt. Wobei es nicht wirklich nach Meer sieht es nicht aus, es ist eine einzige Eisfläche. Während ich das schreibe, fühlt sich auch alles noch kalt an. Wir haben in Berlin einen Anflug an „Takatalvi“ – „Winterwetter im Frühling“ (26.4.),  wobei ich inständig hoffe, das es sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (19.5.) gelegt hat und wir wirklich Frühling haben. Weiterlesen

Punavuori – Eira

Wie ich es hasse, wenn Googlemaps mit bei jeder 2. Straße auf die ich in Helsinki klicke, den schwedischen Namen gibt. Also durch die Jääkärinkatu und dann die Korkeavuorenkatu runter, endlich weiß ich wie es an deren anderem Ende aussieht und dann stolpere ich geradezu über eine super geiles Objekt für das Projekt „59 Stadtteile – 4 Jahreszeiten – 1 Ort„, es schreit förmlich danach, das kleine  Ravintola Sea Horse. Weiterlesen

15. Juli – Tag 2 – Erstes Eintauchen in Helsinki – Canal Route – Café Ursula – Uunisaari

Nach einer ersten guten Nacht und einem reichhaltigen Frühstück gab es das erste Eintauchen in Helsinki zu Fuß … einmal Aleksanderinkatu, Senaatintori, Esplanadi, Havis Amanda und Kauppatori mit den orangebedachten Marktständen und der renovierten alten Markthalle. Weiterlesen