Tour durchs DesignDistrict: Pursimiehenkatu und Albertinkatu

14.12.2018
Purismiehenkatu – Albertinkatu – Löyly

Ich schlendere immer noch durch das Design District. So langsam dämmert mir aber, dass ich mich nicht unbedingt dem Uff nähere. Also halte ich Ausschau nach einem Cafe, um ein wenig Wärme zu tanken und auf’s Klo gehen zu können.  Weiterlesen

Teatime im Löyly

30.3.2018
Löyly

Tataaa, ma kann das Löyly sogar über die Lokalisierungsfunktion von WordPress zur Verortung des Artikels nutzen. Das ist doch wohl mega geil!

Bin nun endlich im Löyly angelangt und stelle mich an der Theke an. Irgendwann meint jemand zu uns lange wartenden, dass weiter vorne auch eine Kasse aufgemacht hätte. Ich will ja jetzt nicht ständig mit meinen Finnisch-Kenntnissen angebe, ach komm doch lass mich das doch machen, also: Angebermodus an: ich verstehe was die Kellerin da von sich gibt. Und dann kann ich auch sehr unfallfrei Tee und Korvapuusti bestellen  🙂 ohne das mir Kaffee ausgehändigt wird. Weiterlesen

Entspannung im Löyly

15.1.2017
Löyly

Erstmal eine der wichtigsten Nebensächlichkeiten. Ich habe ja immer ein kleines Notizbuch dabei, wenn ich in Helsinki unterwegs bin. Wenn ich in Berlin am Schreibtisch sitze und den Blogpost vorbereite, dann hake ich die Notizen ab.
Und gerade habe ich in dem Notizbuch fett das Datum 24.3.2018 reingeschrieben! Das heißt, wenn du das liest, bin ich eventuell schon wieder im Löyly 😀 Weiterlesen

Abends im Löyly

11.6.2017
Hab mich entschieden, ich werde den Abend im Löyly beginnen. Also auf zum Kamppi und dann mit dem Bus weiter. Diesmal auch nicht irgendwo in freier Wildbahn raushüpfen, sondern bis vor die Türe fahren.
Weiterlesen

Zwischenstop Löyly

10.6.2017
Bin sicher im Löyly gelandet.  Hier bin ich mit Merryt, die ich via Instagram kennengelernt habe, und ihrem Mann Veijo verabredet.
Ersteinmal stolpere ich ein wenig orientierungslos püber ie Terasse vom Löyly. Ich suche Merryt und Veijo, aber die sind noch gar nicht da. Weiterlesen

Löyly bei Nacht

1.1.2017
Das schöne, wenn man sich am Nachmittag des Neujahrstags, dem Löyly nähert oder überhaupt in der Stadt rumläuft, es ist alles so schön beleuchtet. Die Fenster glitzern wie Diamanten. Deswegen finde ich frühes Untergehen der Sonne gar nicht so dramatisch. Zumal sich das im Sommer ja mehr als ausgleicht, wenn man bis wirklich spätabends im Hellen draußen sein kann. Weiterlesen