Einmal Uunisaari und zurück

13.12.2018
Uunisaari

Ist ja echt cool im Winter, der technisch hier Mitte November beginnt und Mitte April endet. Technisch deswegen, weil in der Zeit vom Festland eine kleine Brücke nach Uunisaari führt. In dem Zeitraum ist Eis in dem Bereich auf der Ostsee möglich und die Fähre, die sonst den Transport nach Uunisaari übernimmt, hat Urlaub. Größere Fahrrinnen werden ja mit Eisbrechern freigehalten, wie zum Beispiel die Fahrrinne rüber zur Suomenlinna.  Weiterlesen

Auf zur Tram

11.6.2017
Nachdem Lauri nun weiß wo ich bin und wir es auch geschafft haben, ein Kaffee“date“ festzumachen, schwinge ich die Hufe und laufe vom Kompassitori via Neitsytpolku zur Tram an der Tehtaankatu. Weiterlesen

Häuser am Kaivopuisto

16.7.2016
Und ich gucke noch mehr Häuser, in nicht ganz neuen Regionen, aber in Straßen, in denen ich noch nie war.
Von der Merikatu führt mein  Weg in den Neitsytpolku, in die Laivanvarustajankatu, die Pietarinkatu und schließlich über die Kapteeninkatu und den  kleinen Kapteeninpuisto zur Tram in die Tehtaankatu. Alles spannend, alles im weitesten Sinne Jugendstil. Also wenn hier mal ne Wohnugsbeischtigung ist, ich bin dabei! Weiterlesen

Punavuori – Eira

Wie ich es hasse, wenn Googlemaps mit bei jeder 2. Straße auf die ich in Helsinki klicke, den schwedischen Namen gibt. Also durch die Jääkärinkatu und dann die Korkeavuorenkatu runter, endlich weiß ich wie es an deren anderem Ende aussieht und dann stolpere ich geradezu über eine super geiles Objekt für das Projekt „59 Stadtteile – 4 Jahreszeiten – 1 Ort„, es schreit förmlich danach, das kleine  Ravintola Sea Horse. Weiterlesen

September – Tag 8 – durch den Kaivopuisto

Um das ganze mal vor weg zu nehmen: nein auf dem Rückeweg hat der tolle Skipper seinen Geldbeutel auch nicht dabei.
Die Fähre kommt nach Bedarf. Ich habe das Zeichen auf Uunisaari gesetzt. Als er anlegt, darf ich schon mal Platznehmen. Er geht noch in den roten Zigelbau, um eine Jacke zu holen. Und als er wieder an Board kommt, da dämmert es ihn, er hat was vergessen. Aber sonderlich stören tut es ihn nicht. Abgezählt lege ich ihm den Fahrpreis neben das Steuerrad. Keine Chance bei ihm, also jetzt nicht auf ein Date, dass habe ich nicht getestet. Aber meine Kohle werde ich auch nicht los.  Ich habe es jedenfalls versucht.

Zurück geht es dann durch den Kaivopuisto. Aber mal von einer anderen Stelle aus. Ecke Ehrenströmintie/Neitsytpolku betrete ich den Park, um durch ihn bis zur Ecke Iso Puistotie/Puistokatu zu laufen.

Gleich unten erwische ich eine bronzene Statue, ok das ist die Tafel bei der Statue.

20150908-CIMG3004

Pekka Jylhä, Odotus aus dem Jahr 2010 – die Erwartung

20150908-CIMG3003 20150908-CIMG3005 20150908-CIMG3006 20150908-CIMG3007

 

Weiter führt der Weg an einer Kita vorbei. Ein Sandschäufelchen liegt außerhalb des Zauns auf der Wiese. Ein kleiner Junge ist happy, weil er seine Schaufel wieder hat.

Der Park hat aus dieser Perspektive eine ganz eigene Stimmung.

20150908-CIMG3008 20150908-CIMG3009 20150908-CIMG3010

Karte