Aleksanterinkatu

September – Tag 5 – Abends

Schmerzende Füße, hungriger Bauch, aber ich sitze glücklich in der Tram. Irgendwie ist Tram 3, neben der Metro, meine Leib- und Magenlinie geworden. Die Füße beruhigen sich durch hardcore sitzen oder später liegen. Mit dem Magen ist es was anders. Da besteht direkter Handlungsbedarf. Also fahre ich  nur bis zum Ylioppilastalo, steige dort aus und schlendere die Aleksanterinkatu runter. Im Kauppakeskus Kluuvi  befindet sich ein Alepa, der jetzt noch auf hat. Und dort gibt es Piirakka, die kann man locker aus der Hand essen. Nun kann ich noch ein wenig hier rumschleichen und ein paar Fotos machen. Ausgehen? Heute eher nein. Außderdem bin ich ja gar nicht gestylt 😛

Schräg gegeüber vom Alepa befindet sich überigens mein Lieblingsschuhladen in Helsinki –  Minna Parikka – eines Tages, ich schwöre es, habe ich ein paar von ihren wunderbaren hasenohrigen Sneakers. Die anderen Schuhe sind auch mega geil, aber Frau Helz kann da nicht so drauf stöckeln. Wobei ich ja kürzlich lernte: High Heels sind gar nicht so dolle, wenn man einen Mann bezirzen will. Das T-Shirt vom Lieblingsclub zieht viel mehr. Und dazu gehen Sneakers immer 🙂

Minna Parikka in der Aleksanterinkatu im Herbst:

Minna Parikka

Minna Parikka – WANT

Minna Parikka

Minna Parikka – WANT

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Minna Parikka

Die Aleksanterinkatu bei Nacht

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

Aleksanterinkatu

And this is part of the mummotunneli, dear Tarja, der Mummontunneli soll eine Feiermeile sein, wo die Generation 30+ auf ihre Kosten kommt. Das müssen wir untersuchen.

mummotunneli

mummotunneli

 

 


Karte