Kalasatama

Die Metrostation Kalasatama hat mich schon immer fasziniert. Heute steige ich nicht nur aus, um den Metroeingang zu fotografieren, ich wandere auch ein wenig herum. Kennt ihr das auch? Man ist von etwas fasziniert und weiß nicht warum, dann muß man es näher untersuchen. Gleichzeitig liebe ich es irgendwo auszusteigen, eine weile herumzulaufen, dann wieder irgendwo einzusteigen. Ich weiß morgens nicht, was ich abends alles erkundet habe, welche  Erfahrungen ich gemacht habe. So liebe ich das, nicht  nur zu reisen, ganz allgemein unterwegs zu sein. Das Leben ist leider oft viel zu strukturiert. Und nein ich verstehe nicht, wenn alles immer nach Struktur, Struktur schreit. Das Leben ist viel zu sehr verplant: Bürostunden, Schulstunden, Arbeitsstunden … warum noch mehr Sturkur reinbringen? Nur  mal so ein paar Gedanken am Rande.

Kalasatama ist ein leicht subversiever Bahnhof. Warum? Schaut mal auf diese Hinzufügungen zum Bahnhofsaussehen. Kein Graffiti, hübsch ins Gitter eingeflochten!

Peace for all

20160304-CIMG3215 20160304-CIMG3216 20160304-CIMG3217

Oma Vauva – Eigenes Baby

20160304-CIMG3218 20160304-CIMG3219 20160304-CIMG3220

Dream on

20160304-CIMG3222 20160304-CIMG3223 20160304-CIMG3224

Kalasatama

20160304-CIMG3221

Die Umgebung ist erstmal eine Riesenbausstelle, schon seit einer ganzen Weile, bin sehr gespannt wie es sich entwickelt.

20160304-CIMG3225

 

Edit
Video über den „Dächern“ von Kalasatama

Von Kalasatama aus wandere ich Richtung Sörnäinen.

20160304-CIMG3229


 

 

Karte

[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m14!1m12!1m3!1d2367.872280291073!2d24.972349731453253!3d60.18864097649849!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e1!3m2!1sde!2sde!4v1459007794230&w=600&h=450]