Puotila – Rautatieasema – Eira

OMG – ich plane hier für Anfang Juli mit Schneebildern … ist schon geil manchmal. Und in Gedanken bin ich schon wieder beim Packen, was mitnehmen für den Helsinkier Sommer 🙂 Freue mich total.

Heute, als das heute im März, am 7. März genauer gesagt, freue ich mich nicht. Heute geht mein Flug wieder zurück 🙁 Natürlich weiß ich, dass alle Gedankenspiele in Richtung: einfach bleiben, irgendwie Mist sind. Aber durchspielen muss ich sie. Trotzdem fahre ich nach dem Gespräch mit Sanna brav zum Hauptbahnhof, mit meinen Koffern im Schlepptau. Im  Hauptbahnhof ist mein Ziel die Gepäckaufbewahrung. Mist sie haben sie verteuert. 6 € kostet der Spaß jetzt. 😛

Alles verstaut und ab in die Tram 3. Traditionell fahre ich ja am letzten Tag immer auf einen Tee und ein Korvapuusti ins Ursula und danach gehe ich am Meer lang. Da ich aber um 13 Uhr ein Date im Babben habe, ja im Ursula und ich so ca. gegen 16 Uhr den Zug zum Flughafen nehmen muss, muss ich ein wenig umplanen. Also erst den Meerspaziergang und dann das Ursula. Komisch, aber wird gehen und hei es ist auch cool in der S-Bahn mal rückwärts zu fahren 😀

Also verlasse ich die Tram 3 schon am Eiran Sairaala  und laufe von dort die Laivurinkatu  runter. Schöne Häuser gibt es hier. Ich liebe es Häuser anzuschauen und mir auch vorzustellen, wie die Leute darin wohnen.  Ich passiere den Eiran puisto und dann den Ensipuistikko, am Ende des letzteren fällt mir diese Schönheit ins Auge. Ein guter Kandidat für das Projekt „59-4-1„.

20160307-CIMG3634

 


Karte
[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m14!1m12!1m3!1d1847.408425488648!2d24.942346981744425!3d60.156014167902086!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e1!3m2!1sde!2sde!4v1464434696975&w=600&h=450]