Rautatieasema

31.12.2016
Nun schleiche ich mich zum ersten Mal von hinten an den Hauptbahnhof heran. Den Weg hatte ich schon ein paar Mal gesehen, wenn ich aus dem P-Juna vom Flughafen am Rautatieasema ausgestiegen bin. Man biegt also einfach in die Kaisanjuja ein und steht schon an den Gleisen.
Vorher  kann man noch den Turm vom Bahnhof und auch das Dach des Suomen Kansallisteatteri näher ablichten. Das hier ist die Stelle, wo es sich mit dem vorgestrigen Post vermischt. Aber da sind wir ja mega flexibel.

20170101-cimg5431

Bahnhofsturm


20170101-cimg5434

Bahnhofsturm


20170101-cimg5432

Suomen Kansallisteatteri


20170101-cimg5433

Suomen Kansallisteatteri


 
Eben noch auf der Straße und nun im Bahnhof.
Die gelben Prellböcke sieht man sogar bei Google Maps. Ich liebe den Bahnhof in Helsinki. Nicht nur weil er in Helsinki ist, sondern auch weil er eine gewisse Heimeligkeit ausstrahlt. Und trotzdem hat er die Weltläufigkeit eines großen Bahnhofs, ich kann hier überall hinkommen. Und wenn ich nur zum Flughafen fahre, um von dort weiter zu fliegen.
20170101-cimg5435 20170101-cimg5436 20170101-cimg5437
Aber ich werde jetzt keinen Sitin im Bahnhof machen, sondern gehe raus zur Tram 3. Saara und ich sind am Karhupuisto verabredet.
Irgendwie kristallisieren sich immer mehr bestimmte Plätze raus, an denen ich mich in Helsinki treffe.
Deswegen jetzt nochmal Hauptbahnhof von vorne.
20170101-cimg5438 20170101-cimg5439


[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m14!1m12!1m3!1d1080.6819747869395!2d24.942447701735354!3d60.17313387845864!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e1!3m2!1sde!2sde!4v1487422677533&w=600&h=450]