Eurokangas

13.7.2018
Eurokangas

Von Herttoniemi bin ich in 10 Minuten mit der Metro in der City. Da ich unbedingt bei Eurokangas vorbeischauen will, fahre ich nur bis Helsingin Yliopisto. Und dann diesen verschlungenen Gang rüber zur Yliopistonkatu laufen. Auch hier findet sich ein Straßenmusiker im Gang, eine Cellospielerin. Dieser Sommer ist der Sommer der Streichinstrumente. 

Zu Eurokangas will ich unbedingt, weil die die Vitosen Viikot haben, die Fünfer-Wochen. Ausgewählte Stoffe kosten den Meter nur 5 €. Coole Sache, aber leider gefällt mir nichts von den Stoffen zu diesem Preis. Schade. Im Moment bin ich auf dem Jersey-Trip und wüsste nicht, was ich mit normalem Baumwollstoff, zum Teil mit Blumenmuster, machen sollte. Der Glencheck, der mir gefällt, der ist für schlappe 24 € pro Meter zu haben. Ein echtes Schnäppchen 😛
Hätte ja sein können, dass was cooles dabei ist.

Wenn ich schon mal in der Gegend bin, dann lenke ich meine Schritte auch Richtung Tuomiokirkko und finde auf dem Weg dahin noch andere Nettigkeiten.

Helsingin Yliopiston metroasema – die Frau hatte so hübsche Schriftzeichen auf ihre Achillessehnen tätowiert

Helsingin Yliopiston metroasema – die Frau hatte so hübsche Schriftzeichen auf ihre Achillessehnen tätowiert

Eurokangas

Eurokangas

Eurokangas

Eurokangas

Eurokangas

Eurokangas

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Geile Scheinwerfer an der Yliopistonkatu

Geile Scheinwerfer an der Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu

Yliopistonkatu öffnet sich zum Senaatintori

Yliopistonkatu öffnet sich zum Senaatintori