Saunaparty

17.6.2019

Lenkkisauna

Sauna ist immer was besonderes für mich. In Deutschland ist sie wegen der ganzen komischen, angeblich original finnischen Regeln sehr stressig und in Finnland einfach nur entspannend.

Heute Abend gibt es ein ganz besonderes Sauna-Erlebnis. Eine Party.

Jeden Montagabend gibt es in Jakomäki die sogenannte Lenkkisauna.
Sauna ist in diesem Falle streng nach Geschlechtern getrennt. Es gibt die Frauensauna in Haus D, die wir nutzen, eine für Männer und zwei Gemischte, die Gerüchten zu folge nur von einsamen Männern genutzt werden, die nackte Frauen sehen wollen.
Beim letzten Mal im Dezember habe ich schon Mervi und Marja kennengelernt und auch Mervis Sohn, wo ich immer noch nicht weiß, wie er heißt.
Die beiden, also Marja und Mervi haben Sanna-Leena schon gefragt, wann ich wieder da bin. Man ist das mega süß 🙂 Und seit es klar ist, plant man eine Saunaparty.

Also bekam ich gesagt, egal was ist, Montagabend, 17.6. keine Termine, ich habe eine Verabredung in Jakomäki.

Saunaparty heißt jetzt nicht nur, dass wir uns zum Schwitzen, Quatschen, Duschen, Haare waschen treffen und die beiden Kinder, Aava und der namenlose Sohn von Mervi treffen, nein wir wollen auch wie bei  einer richtigen Party essen und trinken.

In Finnland geht man ja auch mit Getränk in die Sauna, total verpönt in Deutschland. Und wir reden hier nicht nur von einer Flasche Wasser, oft nimmt man auch ein oder zwei Dosen Bier, Sauna-Bier mit rein und trinkt die auch. Ich mag kein Bier, aber in der Sauna schmeckt es gut.

Party mit Büffet also.

Sanna-Leena macht eine sagenhaft tolle Feta-Spinat-Quiche. Mervi ist seit diesem Tag meine Tortenheldin. Eine super geile Erdbeer-Sahne-Torte. Marja sorgt für die Getränke, für mich gibt es extra Lonkero. Und ich bringe ein paar Chips + Dipp mit.

Also erst Schwitzen und das ganze Programm. Und dann sitzen wir quasi nackt, nur in ein Handtuch gehüllt und schlemmen auf dem Balkon und ratschen was das Zeug hält.

Hier unser Büffet:

© Sanna-Leena

Irgendwann müssen wir leider die Location räumen. Also alles einpacken, die Stühle, die wir von Sanna-Leenas Balkon mitgeschleppt haben, schultern und runter mit dem Aufzug.

Die Kids beschließen noch zu spielen, also klappen wir die Stühle aus und weiter geht es mit dem Ratschen.
Ich habe selten einen Abend so genossen, wie diesen.

Danke an Sanna-Leena, Marja und Mervi. Es war toll.
Oli tosi mukavaa.