Tag 2 – Hakaniemen Kauppahalli

Kauppahalli – Markthalle

In Helsinki gibt es drei Markthallen und 2 Märkte, die in Reiseführern angepriesen werden. Ich schaffe an diesem Tag: ALLE.

Täglich werde ich an der Hakaniemen Kauppahalli vorbeikommen. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Ich finde sie von innen einfach nur charmant. Alle Markthallen, die ich besuche – auch die in Turku – haben innen kleine Holzabteile, wo die Geschäfte untergebracht sind. Es gibt kleine Restaurants, man kann Fisch, Fleisch, Gemüse, Backwaren, Obst kaufen … also alles, was es auf einem guten Markt gibt.

Die Hakaniemen Kauppahalli  hat sogar einen 2. Stock (der 1. Stock in Finnland ist das Erdgeschoss in Deutschland), wo es Stoffe, Mariemekko, Socken, Souveniers, Karten und anderes in dieser Art gibt.

Auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch zum draußen Rumstreichen geeignet. Sie sieht nett aus. Bei der Beschriftung der Markthalle seht ihr überigens, das in Finnland alles mindestens zweisprachig: finnisch und schwedisch beschriftet wird. Wenn man kein finnisch kann, hilft auch bei 0hne Schwedischkenntnissen das schwedische weiter. Viel Worte sind ähnlich wie im Deutschen. Ein Grund warum ich nie Schwedisch lernen werde. Das würde mich wieder tierisch verwirren.

CIMG9652

 

CIMG9653

CIMG9654

CIMG9656

CIMG9659

 

 

Karte: