Winter – Tag 2 – City Center

Irgendwie habe ich nicht gescheiht gepackt. Das ganze Unternehmen Helsinki ist sowieso ein „Lost-and-Find“ Trip.

Gestern abend habe ich mein Geld verlegt. Ich erinnerte mich es unter das Kopfkissen  gelegt zu haben. Im Bauchgurt.

Angefunden hat es sich im Rucksack. Auch spannend.

Dann abends noch Zahnpasta gesucht – keine dabei. Wie gut das ich diese komischen kleinen Flaschen und Tiegel, die man im Handgepäck dabei haben darf, wenn sie denn nun in einem Zip-Lock-Beutel sind, als Notration gepackt habe. Da ist auch ein Tiegel Zahnpasta dabei. Aber Duschgel findet sich keines an.

Wie gut das es Antilla Anttila gibt. Direkt im Asematunneli.  Und ja Estrella hat recht, man kann auch anderes als nur Drogerieartikel bei Anttila kaufen. Da hat mir die Filialle im Kamppi im September was anderes vorgegaukelt.

Auch mal wieder gut diese Aktion, um die Preise zu checken. 2,20 € für Nivea Duschgel, das ist ok, kostet glaube ähnlich in Deutschland. Normal nehme ich immer Balea von dm, aber das gibt es hier ja nicht wirklich.

Mit meiner Beute suche ich dann das CityCenter auf. Auch hier gibt es weitere Beispiele für noch vorhandene Weihnachtsbeleuchtungsdeko. Schön. Ich liebe ja Weihnachten und die damit verbundenen Lichter und bin echt happy, dass ich sie in Helsinki noch an jeder Ecke finde.

Karte:

11 Gedanken zu „Winter – Tag 2 – City Center

  1. Gut zu wissen, dass ich mich in Bezug auf Anttila nicht geirrt habe. 🙂
    Übrigens, der Laden heißt „Anttila“, wie der Name „Antti“ + -la. Das Suffix -la bezeichnet einen Ort

    • ich und die doppelten konsonanten … eine geschichte der missverständnisse und großer tragik
      habe es mal korrigiert
      danke
      hört sich für mich gerade wie „chez antti“ an 😀

  2. Ja, ich habe da auch so meine Probleme mit 😛 Doppelvokale sind noch schlimmer als Doppelkonsonanten. 🙂
    Mit „Antti+la“ kann man es sich vielleicht leichter merken, wo der Doppelkonsonant sein muss 🙂

    Ja, könnte sein, dass es so was heißt wie „bei Antti“ .)

    • oh von doppelvokaalen wollen wir jetzt mal lieber nicht reden 😛
      aber ich will ja eigentlich nur sprechen und keine romane verfassen
      und wenn … dann diktiere ich die

  3. Zum Thema Weihnachtszeit: ich fand es auch ein tolles Erlebnis, über den Weihnachtsmarkt von Helsinki zu schlendern – der Hauptteil ist auf dem Senatsplatz, einige Hütten hatte ich noch um das Vanha Ylioppilastalo Ecke Mannerheiminti / Aleksanderinkatu entdeckt.

    Oh man, da kommt wieder voll die Sehnsucht *seufz* …

Kommentare sind geschlossen.