Auflug nach Kontula

6.6.2017
Dieser Tag ist leider nicht so Fotolastig, dafür muss ich jetzt mehr schreiben. Dafür haben wir viel Spaß und lassen es locker angehen. Nach dem Frühstück gilt es das Geburtstagskind gürteltechnisch zu beraten. Ihr Kleid hat sie gewählt, aber welcher Gürtel paßt nun dazu. Ich wußte gar nicht, dass man soviele Gürtel haben kann. Unglaublich. Aber toll!
Und dann steht eine Art Großeinkauf an. Nicht wirklich, aber fast. Wir schnappen uns Buggy und Kleinkind und laufen durch die Siedlung zum Bus 562. Ist echt ne Herausforderung für mich, mir den Weg zu merken. Sanna-Leena geht mit mir im Zickzack durch die Botanik. WOW.
Endlich sind wir am Bus und es sind auch nur acht Stationen bis Mellunmäki, wo wir die Metro nach Kontula nehmen. Kontula deswegen, weil es dort einen Lidl gibt. Im Lidl erstehen wir alles fürs Grillen:Würstchen, Vegetarische Würstchen, Hotdogbrötchen, glaube auch Grillkäse und Ketchup, habe aber jetzt den Faden verloren.
Ein S-Market bestückt uns mit lustigen Drinks in Blau. Ich habe es getrunken, es war lecker.

Sanna-Leena überläßt mir die Prinzessin für ein paar Minuten und schlüpft für einen Weinkartonkauf in den Alko. Wie sagt man auf finnisch einem weinenden Kleinkind, dass Mama gleich wieder da ist? Äiti tulee pian! Pew. Wobei ich das Gefühl habe, das Schaukeln des Kinderwagens beruhigt die Prinzessin mehr, als mein Gebrabbele.
Alles geschafft, Buggy und Rucksack voll, also wieder heimwärts.
Der Bus fährt echt nicht lange. Sanna-Leena erklärt mir, dass er die meiste Zeit über Stadtgebiet Vantaa fährt.
Wieder an der Heimathaltestelle nehmen wir uns Zeit für ein kleines Fotoshooting und auch ein bißchen Spielereien: