Hei, it's a Party

6.6.2017
Geplant ist die Party am 17 Uhr, allerdings kommen die ersten Gäste erst um 18:30.
Irgendwie blöd die ganze Zeit zu warten. Also trinken wir schon mal einen fertig gemischten Cocktail im schreieneden Blau und genießen die Zeit.
Die Katze des Hauses, Tikkru, schafft es zwischen die beiden Fensterscheiben vom Esszimmerfenster zu klettern. Das passiert, wenn man hier lüftet.

Tikkru im Fenster

Tikkru im Fenster


Der Luftabstand der Doppelfenster ist so breit, das ein kleiner Katzenhintern da gemütlich Platz hat.
Die Gäste sind da, wir grillen auf dem Balkon, wir hocken zusammen, wir quatschen und trinken Wein und Bier. Und rosa Prosecco.
Ein wenig Fotoshooting mit der Gegend:
Blick nach Westen vom Esszimmer

Blick nach Westen vom Esszimmer


Blick vom Balkon nach Osten

Blick vom Balkon nach Osten


Blick vom Balkon nach Süd-Osten

Blick vom Balkon nach Süd-Osten


Ich weiß nicht mehr, wann die Gäste gehen. Ich glaube bevor Bijay nach Hause kommt. Dann ist aber fliegende Übergabe des Kleinkindes an den Vater und Maria, Sanna-Leenas Freundin, das Geburtstagskind und ich stürmen raus Richtung Kallio. Wir schaffen es noch vor Mitternacht in der Iltakoulu – der Abendschule – anzukommen. Nicht viel mit Schule in dieser Bar.
Es geht die Mär vom freien Drink am Geburtstag. Bewahrheitet sich aber nicht.
An unseren Tisch setz sich irgendwann ein Päärchen dazu und der Typ ist mehr als merkwürdig. Textet uns zu ohne Ende, muß sein Deutsch an mir probieren und dann fällt ihm irgendwann die Kinnlade runter, als ich einen halbwegsvernünftigen finnischen Satz in die Runde schmeiße. Mit fast einem halben Liter Lonkero intus geht fast alles.
Es ist jedenfalls ein sehr erfolgreicher Tag gewesen 🙂