Böötchen gucken (I)

17.6.2019

Kruununhaka – Pohjoissatama

Das gibt jetzt einfach eine Bilderflut … wahrscheinlich auch für mehrere Tage. Ich laufe weiter Richtung Tervasaari und mache den großen Bogen längs der E75, die nun Pohjoisranta heißt.

Ist im Prinzip die Verlängerung von Pohjoisesplanadi. Schon geil, zu erkennen, wie alles so zusammenhängt.

Und weil Sommer ist, sind die ganzen Bootsliegeplätze belegt. Das macht echt Spaß zu gucken und zu fotografieren. Teilweise kann man über das Meer bis zur Uspenski Katedraali schauen.

Kruununhaka

Nochmal ein Blick von der Kruununhaka-Seite zum Hakaniemie (l), Kallion Kirkko (m) und Merihaka (r)

Nochmal ein Blick von der Kruununhaka-Seite zum Hakaniemie (l), Kallion Kirkko (m) und Merihaka (r)

Merihaka (l) – Suvilahti (m)  – Kalasatama (r)

Merihaka (l) – Suvilahti (m) – Kalasatama (r)

alte Boote

alte Boote

Millbrook Musiikki Oy

Millbrook Musiikki Oy

Sompasaari

Sompasaari

Sompasaari – Korekasaari

Sompasaari – Korekasaari

Kruununhaka

Kruununhaka

Kruununhaka

Kruununhaka

Pohjoissatama

Hier kann man schon das Ziel sehen: Tervasaari, das Grüne links oben, in der Mitte der Steg zum rüber laufen und hinten die Eisbrecher

Hier kann man schon das Ziel sehen: Tervasaari, das Grüne links oben, in der Mitte der Steg zum rüber laufen und hinten die Eisbrecher

Eisbrecher vor Katajanokka

Eisbrecher vor Katajanokka

Uspenski Katedraali

Uspenski Katedraali

Uspenski Katedraali

Uspenski Katedraali

Holzsteg im Nordhafen

Holzsteg im Nordhafen

Uspenski Katedraali

Uspenski Katedraali

Kruununhaka

Kruununhaka

Ostsee

Ostsee

Eisbrecher Polaris  (l) und Außenministerium (r)

Eisbrecher Polaris (l) und Außenministerium (r)

Katajanokka

Katajanokka

Pohojissatama

Pohojissatama

Uspenski Katedraali (l) und Johanneksen kirkko (r)

Uspenski Katedraali (l) und Johanneksen kirkko (r)

Kruununhaka

Kruununhaka

Kruununhaka

Kruununhaka