Von Helsinki nach Salo

12.10.2017
Helsinki – Salo

Im Kamppi besorge ich im Supermarkt noch ein wenig Wegzehrung für den knapp 1,5 Stunden langen Trip nach Salo. Ich bin total begeistert. Hin- und Rückfahrt kosten durch die Buchung über Matkahuolto nur 10 €. Wegstrecke sind so ca. 110 km. Hab mal vergleichebare Entfernung von Berlin aus getestet. Da kommt man nach Waren/Müritz, aber nur mit dem Zug und das kostet 27 € einfache Fahrt. Das nochmal zum Thema, dass Finnland immer so teuer ist.

Das Einsteigen in den Bus klappt auch gut. Ich war etwas unsicher vorher, weil ich keine richtige Fahrkarte hatte, sondern nur den Rechungsbeleg. In Deutschland hat man immer ne Fahrkarte oder auf der App nen QR-Code. Kann man wohl für Matkahuolto auch haben, aber in meinem Fall reicht echt, dem Fahrer meinen Perso vorzuhalten, den er kaum beachtet und den Namen zu nennen, den er auf einer Liste abstreicht.

Der Bus fährt bis Turku und ist wenig belegt. Es sitze kaum 20 Leute drin. Die Busverbindung HelsinkiTurku findet aber tagsüber echt oft statt.

Als der Bus abfährt, wird es spannend. Wir fahren ein bißchen unter dem Kamppi her und treffen via Antinkatu auf die Etelärautatienkatu und können uns den Weg zur Mannerheimintie bahnen.

An der Mannerheimintie kann ich beim Abbiegen das Postintalo sehen.

Mannerheimintie und Postintalo

Mannerheimintie und Postintalo

Dann einen ersten Blick auf die Bauststelle der neuen Stadtbibiliothek, die im Dezember 2018 fertig sein soll. Auch hier  werden ein oder zwei Saunen eingebaut (diese Info für die Leser, die eh denken: die Finnen spinnen mit ihren Saunen.)

Baustelle der neuen Stadtbibliothek

Baustelle der neuen Stadtbibliothek

Wir fahren am Hesperianpuisto vorbei.

Hesperianpuisto

Hesperianpuisto

Und dann im weiterrn Verlauf am Hesburger Kisahalli.

Hesburger Kisahalli

Hesburger Kisahalli

Dann geht es in die Tukholmankatu Richtung Munkkiniemi!

Richtung Munkkiniemi

Richtung Munkkiniemi

Paciuksenkadunsilta

Paciuksenkadunsilta

120 Jahre IFK in Munkkiniemi

120 Jahre IFK in Munkkiniemi

120 Jahre IFK in Munkkiniemi

120 Jahre IFK in Munkkiniemi

Und dann geht es auf die A1 Turunväylä Richtung Turku. Salo liegt auf der Strecke nach Turku. Die Autobahn wird irgenwann auch verlassen und es geht über Landstraße weiter.

Wir fahren an Espoo vorbei oder via Autobahn quer durch. Die Landschaft wird mehr Landschaft und weniger städtisch. Ich kann mich noch an Namen wie Veikkola, Palojärvi, Saukkola oder Suomusjärvi erinnern. An einigen Punkten hält der Bus, Leute steigen ein oder aus. Die Landschaft ist wunderschön. Bunte Wälder und auch einige Seen passieren wir.

See auf dem Weg nach Salo

See auf dem Weg nach Salo

Landschaft in Uusimaa

Landschaft in Uusimaa

Innerlich bin ich ein kleines bißchen nervös. Meine Fragen sind: Verpasse ich die Ankunftszeit in Salo? Wie erkenne ich, wo ich raus muss?
Richtige Ansagen gibt es nicht im Bus. Leider!
Leider habe ich auch keine Beschreibung von Sandra bekomme, wie ein markantes Bauwerk bevor der Bus den Busbahnhof Salo ansteuert. In Berlin kann man immer sagen: wenn du den Funktturm siehst, bist du bald da!
So eine Landmark habe ich nicht bekommen. Leider. Für Sandra ist es einfach, nicht nur weil sie Salo kennt, sondern weil Salo auch wesentlich kleiner ist, als Helsinki. Naja, aber auch wenn man in einer wesentlich kleineren Stadt am Ziel vorbeischießt, ist man daneben. Und dann? Nächster Stop Turku?

Irgendwann wird die Strecke wieder etwas städtischer, es geht durch etwas Gewerbegebietähnlichem. Meine Freundin Tina sagt immer, dass Kleinstädte quasi von Gewerbegebieten umzingelt sind.

Und dann bin ich da, in Salo und Sandra sitzt auf einer Bank an der Laituri 3 am Busbahnhof von Salo.
Abenteuer Busfahrt erfolgreich gemeistert!