Hyvää Itsenäisyyspäivää

Hyvää Itsenäisyyspäivää

Hyvää Itsenäisyyspäivää

 

Heute wird in Finnland der Unabhängigkeitstag – Itsenäisyyspäivä – gefeiert. Vor 98 Jahren erklärte die heutige Republik Finnland ihre Unabhängigkeit von Russland. Bis zu dem Zeitpunkt war Finnland ein autonomes russisches Großfürstentum.

Seit 1919 wird der 6. Dezember als Unabhänigkeitstag gefeiert und seit 1929 ist es ein Staatsfeiertag, an dem die arbeitende Bevölkerung frei hat und trotzdem ihren Lohn bekommt.

Wie wird der Itsenäisyyspäivä gefeiert?

Morgens wird die finnische Flagge in Helsinki auf dem Tähtitornimäki gehisst. Wie damals im Mai, ist auch der 6. Dezember offizieller Flaggentag, d.h. das ganze Land ist in ein Meer weiß-blauer Flaggen gehüllt.

Es gibt in allen Kirchen Gottesdienste und es werden Kränze auf den Soldatenfriedhöfen niedergelegt.

Traditionell werden zwei blau-weiße Kerzen im Fenster angezündet. Das stelle ich mir wunderschön vor.

Oft wird auch ein Fackelzug durch Studenten organzisiert und es gibt eine Soldatenparade, die im Wechsel in unterschiedlichen Städten abgehalten wird.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der Empfang, die linnan juhla, im Präsidentenpalast in Helsinki. Dieser Empfang wird im finnischen Fernsehn übertragen.
Eingeladen werden dazu ca. 1800 Gäste. Darunter sind Mitglieder von Regierung und Staatsrat, Diplomaten, Bischöfe, Abgeordnet, aber auch einflussreiche Personen aus Wirtschaft und Kultur, Sportler und Künstler.
Die Fernsehzuschauer schauen genau, wer was trägt und darüber wird geredet.

Ich habe heute auch das große Glück und Freude mit meinen finnischen Freunden in Berlin feiern zu können.

Wir treffen uns am Nachmittag zu einer kleineren Party, zu der jeder ein Scherflein beiträg: Snacks und Drinks, dazu jede Menge gute Gespräche und einfach nur Freude am Zusammensein.

Am frühen Abend geht es dann in eine Berliner Kneipe, wo auch die linnan juhla übertragen wird. Dort treffen wir viele andere finnische Freunde und ich würde mal sagen: ziemlich open end.

Wenn ihr mich nicht weiter hört, dann wißt ihr, wo ich versackt bin.

 

Hyvää Itsenäisyyspäivää